Nadelventil-Auftragskopf mit reduziertem Raupenabstand

Für 1K-PUR Klebstoff hat Oest eine Variante seines Auftragskopfes PROFITAC FN entwickelt.

Bei der Verwendung von Auftragsköpfen mit Nadelventilen konnte bedingt durch die parallele Anordnung der Ventile bisher nur ein Raupenabstand von 24 mm erreicht werden. Nun hat man für ein Projekt ein Raster von 18 mm realisiert, indem mehrere kleinere Segmentköpfe schräg zueinander montiert wurden. Geringere Raupenabstände sind ebenfalls möglich.

Da sich die Klebstoffventile jedes Segments erst nacheinander zuschalten, fahren die Dosierpumpen während des Starts des Klebstoffauftrags langsamer hoch. Dies schont die Pumpen und erhöht die Dosiergenauigkeit während des Einschaltens.