Bundesweite Kampagne für klimaneutrale E-Fuels

Zur Erreichung der Klimaziele bedarf es einer Energiepolitik, bei der die Versorgungssicherheit, Bezahlbarkeit und Umweltverträglichkeit gleichermaßen berücksichtigt werden, fordert die UNITI und verweist auf die Lösung des Problems durch E-Fuels.

Grüner Strom in Form flüssiger E-Fuels ist eine technisch und wirtschaftlich sinnvolle Lösung, denn E-Fuels ermöglichen es, Strom aus sonnen- und windreichen Regionen der Welt in flüssiger Form zu speichern und zu transportieren. Ein Transport per Kabel ist zu unwirtschaftlich und löst das Speicherproblem nicht. Diesen strategischen Lösungsansatz sowie die damit verbundene Forderung, E-Fuels als Reinkraftstoffe zuzulassen, unterstützt auch Oest und fordert von der Politik mehr Technologieoffenheit, um die EU-Klimaschutzziele zu erreichen.

E-Fuels sind umfassend erforscht und erfüllen alle Voraussetzungen für die Markteinführung. Mit E-Fuels kann jeder zum Klimaretter werden und als Autofahrer CO2-neutral unterwegs sein oder CO2-neutral heizen – und das sofort, ohne zusätzliche Investitionen oder technische Umrüstung.

www.e-fuels.de