AlbA Projekttag bei Oest

Auszubildende der Oest Gruppe aus dem zweiten Lehrjahr empfingen ihre Mitschülerinnen und Mitschüler im Rahmen des AlbA-Projekttages.

AlbA steht für „Auszubildende lernen bei Auszubildenden“ und ist ein seit Jahren bewährtes Kooperationsprojekt zwischen der Eduard-Spranger-Schule in Freudenstadt und regional ansässigen Betrieben. Dabei präsentieren Auszubildende im zweiten Lehrjahr ihr Unternehmen und halten Vorträge zu verschiedenen Themen aus ihrer Ausbildungspraxis.

Schwerpunktthemen waren diesmal Gefahrgüter, Qualitätssicherung, Produktion und Logistik aber auch Nachhaltigkeitsaspekte, ISO- und Umwelt-Zertifizierung. Die Schüler und mit anwesende Lehrer bekamen einen Einblick in die Vielzahl gesetzlicher Vorschriften, die hohen Sicherheitsstandards sowie in den Forschungs- und Entwicklungsaufwand für nachhaltige Produktinnovationen.

Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Ihre Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Cookies.